Athlet

Mit erst 15 Jahren hat Andreas Kuffner seine Hochleistungssportkarriere im Rudern begonnen. Seit dem hat er sich zielorientiert und kontinuierlich in die Weltspitze gearbeitet und alles erreicht, was man im Sport nur erreichen kann. 2012 hat er schließlich mit dem Deutschlandachter Geschichte geschrieben. Nach 24 Jahren hat ein deutscher Achter erstmalig wieder Olympisches Gold gewonnen.

 

Über viele Jahre hat er es nicht nur geschafft erfolgreich zu werden sondern bei allen Widrigkeiten und Veränderungen vor allem auch zu bleiben. Mit einem weiteren Höhepunkt seiner Karriere, den zweiten Olympischen Spielen 2016 und dem Gewinn der Silbermedaille in Rio de Janeiro, hat er einen für ihn perfekten Abschluss im aktiven Leistungssport gefunden.

Die Geschichte hinter seinen Erfolgen ist so besonders wie außergewöhnlich.

Sportliche Erfolge

Olympische Spiele

Gold | 2012 | London I Ruderachter

​​

Silber | 2016 | Rio  | Ruderachter

Weltmeisterschaften

Gold | 2011 | Bled | Ruderachter

Silber | 2014 | Amsterdam | Ruderachter

Henley Royal Regatta

Gold | 2011 | Henley | Ruderachter

Weltcups

Gold | 2011 | München | Ruderachter

Gold | 2011 | Hamburg | Vierer

Gold | 2011 | Luzern | Ruderachter

Gold | 2012  | Belgrad | Ruderachter

Gold | 2012 | Luzern | Ruderachter

​​

Gold | 2014 I Luzern | Ruderachter

Silber | 2014 | Luzern | Ruderachter

Gold | 2014 | Polen | Ruderachter

Europameisterschaften

Gold | 2014 | Belgrad | Ruderachter

Gold | 2016 | Brandenburg | Ruderachter