Teamentwicklung

Was ist unsere persönliche Goldmedaille? & Wie machen wir unser Boot schneller?

"Nicht die Finanzen. Nicht die Strategie. Nicht die Technik. Es bleibt die Teamarbeit, die den größten Wettbewerbsvorsprung verschafft, sowohl aufgrund ihrer Schlagkraft als auch aufgrund ihrer Seltenheit.""The five Dysfunctions of a Team" von Patrick Lencioni

Auch wenn wir im Rudersport sprichwörtlich "alle in einem Boot sitzen", so war echte Teamarbeit auch hier alles andere als selbstverständlich. In extrem kurzer und auch nur für eine sehr begrenzte Zeit aus einer Gruppe von Menschen ein High-Performance-Team zu formen, war jedes Jahr aufs Neue eine unserer größten Herausforderungen. Denn es bleibt eine Tatsache, dass Teams, weil sie aus menschlichen Wesen bestehen, mit einer Reihe von Verhaltensweisen klarkommen müssen.

Eine Gruppe von Menschen, die zu einem Team zusammenkommen wollen, brauchen einen "Raum", der Entwicklung und damit auch Scheitern zulässt. 

Auch über mein Karriereende hinweg setze ich mich intensiv mit der Frage nach der Zusammenarbeit von Menschen in unterschiedlichen Kontexten und der Teamdynamik auseinander. Erst die Verbindung aus persönlichem Erleben und dem Wissen um die Verhaltens- und Denkmuster von uns Menschen macht es möglich diesen "Raum", den Raum psychologischer Sicherheit, zu kreieren und darin als High-Performance-Team zusammenzukommen. 

In unseren gemeinsamen Workshops geht es genau darum,

 

  • ins Erleben zu kommen,

  • an persönlichen Themen zu arbeiten und

  • mit ganz konkreten nächsten Schritten in die Umsetzung zu gehen.

 

"Man kann einem Menschen nichts lehren, man kann ihm nur helfen, es in sich selbst zu entdecken." - Galileo Galilei

Das Zitat von Galileo Galilei bringt es sehr stimmig auf den Punkt: Alles, was es braucht, liegt im Menschen und damit auch im Team selbst.

Genau das ist auch für mich und meine Arbeit die Basis, um die eigene Arbeit zu gestalten und Entwicklung zu ermöglichen. 

Onepager